Ich fühle mich unwohl, in der Schule, zuhause

Nationale Behörde für Kinder

Kinder und junge Erwachsene (sowie deren Familien), deren körperliche, geistige, psychische oder soziale Entwicklung bedroht ist, die in körperlicher oder moralischer Gefahr sind oder die von sozialer und beruflicher Ausgrenzung bedroht sind, können sich an die Nationale Behörde für Kinder wenden.

Planning familial

Bei persönlichen, relationellen, emotionalen oder sexuellen Problemen oder bei Gewalt und Aggressionen empfangen und begleiten Psychologen, Sexologen, Ehe- und Familienberater und Sozialarbeiter des Planning familial Jugendliche und Erwachsene.

CePAS/SePAS

Schülerinnen und Schüler, die die Sekundarschule besuchen, können sich an den schulpsychologischen Dienst SePAS (ehemals SPOS) ihrer Sekundarschule wenden.

Das Dachzentrum dieser Dienststellen, das CePAS (centre psycho-social et d’accompagnement scolaires), bietet Jugendlichen, Eltern und Erziehungsberechtigten außerdem punktuelle oder regelmäßige psychologische und therapeutische Beratungen und sozialpädagogische Unterstützung an, die an die jeweiligen Bedürfnisse angepasst sind.

Das Zentrum CePAS kümmert sich um Schülerinnen und Schüler, die eine besondere psychologische Begleitung und Unterstützung benötigen, insbesondere bei Krisen im schulischen Umfeld und bei Integrationsbedarf im interkulturellen Kontext.

Zudem finden auch Gruppenaktivitäten statt, um den Austausch zwischen jungen Menschen zu fördern und ihre sozialen Fähigkeiten zu entwickeln.

Zum letzten Mal aktualisiert am