Wie geht es weiter nach dem Abschluss?

Das Abitur bereits in Sicht und auf der Suche nach Studieninformationen in Luxemburg oder im Ausland?

Sie haben sich noch nicht für einen Werdegang entschieden? Es stehen Ihnen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung, um ihre Interessen und Fähigkeiten besser zu definieren und einen entsprechenden Werdegang zu bestimmen. 

Sie fragen sich, welchen Studiengang Sie wählen sollen?

Sie sind unschlüssig über die Dauer Ihres zukünftigen Studiums, die Art des Diploms (BTS, Bachelor, Master, Promotion) oder über dessen Format (Vollzeit, Teilzeit, Werkstudium/ berufsbegleitendes Studium, Fernstudium)?

Sie fragen sich, auf welche Art von Hochschule Sie gehen sollen (Universität, Hochschule, Lyzeum, "Grande École", usw.)?

Das Centre de Documentation et d'Information sur l'Enseignement Supérieur (CEDIES) ist der zuständige Ansprechpartner für Fragen zu Studiengängen, Stipendien und Studentenwohnungen. Das CEDIES informiert Sie darüber hinaus über die unterschiedlichen Zulassungsbedingungen und Anmeldeverfahren in den Hauptstudienländern.

après diplômes
©stock.adobe.com

Zudem beraten und informieren die Studentenvereinigungen die Studenten und zukünftige Studenten, darunter:

  • die ACEL, Vereinigung der luxemburgischen Studentenkreise
  • die UNEL, Nationale Union der luxemburger Studenten(innen)

Ein eigenes Unternehmen gründen?

Die Ausbildung zum Erwerb eines Meisterbriefs wird von der Handwerkskammer angeboten, und zeigt die Entschlossenheit des Handwerkssektors zukünftige Arbeitgeber und Führungskräfte effizient ausbilden zu wollen. Diese Ausbildung richtet sich an zukünftige Unternehmer und an Personen, die einen Verantwortungsposten in einem Handwerks-, Industrie- oder Handelsunternehmen übernehmen wollen.

Meisterbrief - Informationsvideo

Auf der Suche nach einer Ausbildung, die den Zugang zu einem reglementierten Beruf ermöglicht?

Die geltende europäische Reglementierung bestimmt die Kriterien zur Anerkennung der beruflichen Qualifikationen zwecks des Zugangs zu einem reglementierten Beruf (sowohl in Luxemburg als auch im Ausland). Ein Beruf gilt als reglementiert, wenn seine Ausübung ausschließlich aufgrund eines Diploms oder einer bestimmten Qualifikation zugelassen ist.

Liste der reglementierten Berufe

Sie haben das Diplom erreicht, gehen aktuell nicht zur Schule und sind noch nicht bereit für die Arbeitswelt?

Das Diplom+ ist eine zertifizierte Weiterbildung zur Vorbereitung auf den Arbeitsmarkt oder auf die Hochschulausbildung. Es handelt sich um eine kurze zweisemestrige Weiterbildung, die zusätzliche Fähigkeiten (Computerkenntnisse, Projektmanagment, Kommunikationstechniken, Zeitmanagement, Team- und Unternehmergeist) vermittelt und die Chancen erhöht, einen Arbeitsplatz zu finden oder zur Vorbereitung auf eine Hochschulausbildung. Die Anmeldung erfolgt über das Anmeldeformular. Auf der Website des Ministeriums für Nationale Bildung, Kinder und Jugend finden Sie Informationen über die Dauer, die Anmeldefristen, die Funktionsweise, die Teilnahmepflicht, die Zertifizierung des Diploms+ und den Status der Teilnehmer.

Der Freiwilligendienst ermöglicht den Jugendlichen, sich für ein konkretes und gemeinnütziges Projekt einzusetzen. Er bietet eine Weiterbildungs- und Orientierungsgelegenheit anhand praktischer Erfahrung, während eines befristeten Vollzeit-Engagements von maximal 12 Monaten. Die gemeinnützige Mission kann sowohl in Luxemburg als auch im Ausland stattfinden. Die Internetseite volontaires.lu bietet alle Informationen und Bedingungen zum Freiwilligendienst.

Zum letzten Mal aktualisiert am